Home

D

En

F

Es

Facebook Seite

Südwind Mitglied werden

Mitglieder des Vereines können physische und juristische Personen sowie Organisationen werden. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 35 Euro (ermäßigt 15 Euro) im Jahr sowie 50 Euro für jurisitische Personen.

 

Beitrittserklärung

Ich möchte dem Verein Südwind Entwicklungspolitik beitreten.

als ordentliches Mitglied (nur physische Person)
als tragendes Mitglied (juristische Personen: Organisationen, Vereine u.ä.)
als unterstützendes Mitglied
beim Bundesverein beim Regionalverein
ich ersuche um Zusendung von detailierten Informationen für Mitglieder

Vorname*:
Zuname*:
Beruf/Titel:
Anschrift*:
Telefon:
Fax:
E-Mail
Nur für juristische Personen:
Name der Organisation:  
Anschrift:
Telefon:
Fax:
E-Mail:

Vertretungsbefugt ist:
Vorname:
Zuname:
Beruf/Titel:
Anschrift:
Telefon:
Fax:
E-Mail:

Bitte tragen Sie den Code in das Feld rechts neben dem Bild ein. Wenn Sie den Code nicht lesen können,
klicken Sie auf das Bild oder auf "andere Darstellung", um das Erscheinungsbild etwas zu verändern.
Mit diesem Code wird verhindert, dass diese Initiative für SPAM Mails missbraucht werden kann.

    Code:

Anmerkung: Juristische Personen (Organisationen, Vereine u.ä.) werden gebeten, ihre Statuten an uns zu senden sowie die Zusammensetzung ihres Leitungsgremiums (Vorstand, Geschäftsführer etc.), außerdem jene physische(n) Person(en), die sie nach außen vertreten.

Hinweis: Die Bezahlung des Mitgliedsbeitrages kann auch per Dauerauftrag von Ihrer Bank abgewickelt werden.

Inland €35,-
Inland ermäßigt (StudentInnen, Arbeitslose, AlleinerzieherInnen) €15,-
Förderer-Abonnement €100,-

Südwind- Verein für entwicklungspolitische, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
Laudongasse 40, A-1080 Wien, Tel.: 01 405 55 15, Fax 01 / 405 55 19, E-Mail:barbara.felkel@suedwind.at
Bankverbindung: HYPO OÖ, BLZ54000, KONTONUMMER: 0000371039

Südwind News

Mitten in Europa: Zwangsüberstunden und Armutslöhne in der Modebranche

„Made in Europe” ist keine Garantie für gute Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie, so die neuen Länderdossiers von der Clean Clothes Kampagne.

NEU: Materialboxen „Der Schokolade auf der Spur“, „WasserWelten“ und „Junge Stimmen für Entwicklung“

Die neu erstellten Materialboxen ermöglichen es LehrerInnen und JugendarbeiterInnen, Inhalte und Methoden der Südwind-Workshops selbst mit Kindern und Jugendlichen umsetzen.

Jetzt wählen: SCHANDFLECK 2015

Ab sofort kann für den Schandfleck des Jahres 2015 abgestimmt werden unter: www.schandfleck.or.at

Leder - Was steckt hinter "Made in Italy"?

Neue Studie beleuchtet kritische Arbeits- und Produktionsbedingungen in der italienischen Gerberei-Industrie

Klarer Auftrag an die Schokoladenhersteller: 19.872 Stimmen für faire Schokolade

ÖsterreicherInnen setzen ein klares Zeichen für fair gehandelten und nachhaltig produzierten Kakao: 19.872 Personen haben die Petition der Kampagne "Make Chocolate Fair!" unterstützt. Österreich steuert damit einen wichtigen Anteil der EU-weit gesammelten 122.440 Unterschriften bei.

Wenn der Vater mit dem Sohne ... einkaufen geht!

Was dann passiert und wie das mit unserer neuen Kampagne Supply Cha!nge und der Petition für fairen Orangensaft zusammenhängt, zeigen wir in einem neuen Video

Pestizidregen und Hungerlohn - Die Wahrheit über Billigbananen

Bei uns gelten Bananen als billig, gesund und gut. Dort, wo sie herkommen, werden ArbeiterInnen auf den Plantagen krank und mit Hungerlöhnen abgespeist. Das schmeckt uns gar nicht. Bitte spenden Sie, damit wir dazubeitragen können, dass sich die Situation der Bananen-ArbeiterInnen verbessert.

Jetzt neu: Die Herbst-Ausgabe vom Südwind-Kampagne Magazin WeltverbesserIn

Hier online zum Downloaden!

Die sieben Todsünden des Konsums

AktivistInnen von Südwind und Global 2000 machen auf das Konsum - bzw. Wegwerfverhalten der ÖsterreicherInnen mit Aktionen in Wien, Graz und Salzburg aufmerksam.

Solidarökonomie goes global:

Vom Leihladen Innsbruck zu brasilianischen MüllsammlerInnen

Brüssel: Gewerkschaften und NGOs für menschenwürdige Arbeit weltweit!

Runder Tisch für faire Arbeit mit Südwind, weltumspannend arbeiten Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Ulrike Lunacek, u.a. im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss.

SUSY ist da!

Die Südwind AktivistInnen haben am 26.10 unseren Bundespräsidenten besucht. Mit dabei war SUSY, die Botschafterin für Solidarisches Wirtschaften. Neugierig auf das neue Projekt mit Südwind?

www.solidaroekonomie.at

Bananen: Warum ist nicht jede Banane fair?

Was im Geschäft mit den Bananen krumm läuft, und wie es besser gehen könnte

Unter Druck für Orangensaft: Menschen und Umwelt auf Brasiliens Orangenplantagen

GLOBAL 2000 und Südwind decken erschreckenden Arbeits- und Lebensbedingungen in Brasilien auf

MITMACHEN! Österreich weltweit engagiert

Eine neue Initiative der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit.Südwind macht mit. Machen auch Sie mit! Mehr Infos unter www.entwicklung.at/mitmachen